Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Accu-Chek Combo

Accu-Chek Combo ist ein interaktives Zweiweg-System, das ein intelligentes Blutzucker-Messgerät und eine zuverlässige Insulinpumpe vereint. So können Sie Ihren Blutzucker ganz einfach messen, den Bolusbdarf vom Messgerät berechnen lassen und diskret an die Pumpe senden.

 

Systemeigenschaften

  • Kabellose Zweiwege-Bluetooth®-Technologie ermöglicht „Kommunikation in beide Richtungen“ - Das Blutzuckermessgerät kommuniziert mit der Insulinpumpe und die Insulinpumpe mit dem Blutzuckermessgerät. So können Sie die Insulinpumpe direkt per Knopfdruck ab Ihrem Blutzuckermessgerät steuern. Umgekehrt sendet die Insulinpumpe Meldungen direkt an das Blutzuckermessgerät, was höchste Diskretion im Alltag ermöglicht. Gleich, wo Sie Ihr Insulinpumpe tragen, Sie müssen sie nicht mehr auspacken. Sie bleibt wo sie ist (z.B. diskret in Ihrer Tasche am BH).
  • Elektronisches Tagebuch Ein elektronisches Tagebuch speichert automatisch die Insulinwerte aus der Pumpe und die Blutzuckerwerte. Zusätzliche Angaben "Anzahl gegessene Kohlenhydrate", "Sport", "Stress", "Menstruation", etc. können einfach per Knopfdruck gespeichert werden. So haben Sie alles schön kompakt dabei und müssen kein Tagebuch mehr führen.
  • Frei definierbare Erinnerungs- und Weckfunktionen - erinnern Sie im Alltag z.B. an eine Blutzuckermessung nach dem Essen oder nach einer Hypoglykämie, an den Infusionssetwechsel oder an andere für Sie wichtige Ereignisse.
  • Datenübertragung

Die Software ermöglicht Ihnen oder der Diabetesfachperson Insulinpumpen- und Blutzuckerwerte zu verbinden und auszuwerten. Das Ziel ist die Diabetestherapie laufend zu optimieren.

 

Eigenschaften der Insulinpumpe

  • Drei wählbare Bedienermenüs – Sie wählen das Menü, das zu Ihnen passt: Standard, Profi oder Individuell. Die Menüs verfügen über mehr oder weniger Inhalt und ermöglichen Ihnen das Erlernen der Insulinpumpe Schritt für Schritt. Im Menü "Individuell" können Sie zudem Ihr Menü mit der Accu-Chek 3600Konfigurationssoftware selber zusammenstellen. Wählen Sie das, was Sie im Alltag auch tatsächlich verwenden möchten. Wenn Sie Menüpunkte nicht interessieren, blenden Sie diese einfach aus. So können Sie massgeschneidert Ihr persönliches Pumpen-Menü zusammenstellen.
  • Taktile Tasten - gestatten eine sichere und diskrete Bolusabgabe auch bei nicht verfügbarem Messgerät. Die Pumpe kann dank der taktilen Tasten auch unter der Kleidung bedient werden.
  • Grosser Ampulleninhalt – Grosse 3,15 ml Ampullen zum selber befüllen. Die noch vorhandene Insulinrestmenge kann jederzeit rasch per Knopfdruck abgerufen werden.
  • 5 verschiedene Basalraten – Für unterschiedliche Tagesabläufe können unterschiedliche Basalratenprofile programmiert werden (z.B. Wochenend-Profil, Arbeitsprofil, etc.)
  • Physiologische Insulinabgabe - selbst bei der kleinst möglich programmierbaren Insulinmenge von 0,05 Einheiten pro Stunde schüttet die Accu-Chek Insulinpumpe das Insulin alle drei Minuten aus! Accu-Chek Combo eignet sich deshalb nicht nur für Erwachsene, sondern idealer weise auch für Kinder mit kleinen Insulinmengen.
  • Verschiedene Bolustypen verfügbar (Essensinsulin) - Quickbolus, Standardbolus sowie verzögerter und Multiwave Bolus für fettreiche Mahlzeiten, bei denen das Insulin während einer zu definierenden Zeit abgegeben wird.
  • Verstopfungserkennung - ein einzigartiger Verstopfungsschutz stellt eine kontinuierliche und zuverlässige Insulinabgabe sicher.
  • Batterietyp wählbar - Es können wahlweise verschiedene Batterietypen und auch umweltfreundliche wiederaufladbare Batterien verwendet werden.
  • Displayansicht 180° drehbar - Je nachdem wie Sie die Insulinpumpe im Alltag tragen, kann es nützlich sein, das Display zu drehen. Und wenn es dunkel wird? Dann aktivieren Sie per Knopfdruck die Displaybeleuchtung.
  • Systemsicherheit – Automatische Systemprüfung alle drei Minuten und vor jeder Bolusabgabe, Ton- und/oder Vibrationsalarm, integrierte Tastensperre.

Eigenschaften des Blutzuckermessgerätes

  • Präzises Messergebnis - mit den bewährten und sicheren Accu-Chek Aviva Teststreifen.
  • Bolus-Berechnung mit dem Accu-Chek Aviva Combo Messgerät - Den Blutzucker messen, die Kohlenhydrate eingeben, wenn gewünscht einen Bolusvorschlag errechnen lassen und den Bolus (Essensinsulin) per Knopfdruck an die Pumpe senden. Der Bolusrechner berücksichtigt allfälliges noch wirkendes Insulin und kann so Überdosierungen vermeiden. Alltagssituationen wie Sport, Krankheit, Menstruation mit verändertem Insulinbedarf werden berücksichtigt.
  • Farbdisplay – veranschaulicht Diabetes-Daten übersichtlich in Grafiken und Tabellen. Farbbalken im Display helfen, Blutzuckerwerte richtig zu interpretieren.
  • Sehr anwenderfreundliche Bedienung – Die Bedienung ist selbsterklärend und einfach wie bei einem Handy.
  • Zahlreiche Erinnerungsfunktionen – damit Sie nicht mehr an alles denken müssen! Individuell einstellbare Erinnerungsfunktionen erinnern Sie z.B. an eine Blutzuckermessung oder an den Wechsel des Infusionssets.

 

Anwendung

Um mehr über die Grundlagen der Insulinpumpentherapie und das interaktive Insulinpumpen-System Accu-Chek Combo zu erfahren, kontaktieren Sie bitte Ihre Diabetesfachperson oder das Accu-Chek Team von Roche (Schweiz) AG.

 

Weitere Informationen bezüglich Ihres Accu-Chek Combo entnehmen Sie bitte Ihren Handbüchern für das Accu-Chek Aviva Combo Blutzucker-Messgerät und für die Accu-Chek Spirit Combo Insulinpumpe.

 

Einfach easy!

 

Insulinpumpen-Ampullen schnell und einfach befüllen mit Accu-Chek Spirit 3,15ml Ampullensystem

 

Das Accu-Chek Spirit 3,15ml Ampullensystem mit integrierter Umfüllhilfe vereinfacht das Vorbereiten der Ampulle.

 

Das Ampullensystem mit integrierter Umfüllhilfe ist einfach easy. Die Insulinpumpen-Ampulle können Sie schnell und einfach mit dem Insulin Ihrer Wahl füllen. Die integrierte Umfüllhilfe wird einfach auf ein 10ml-Standard-Insulinfläschchen aufgesetzt. Neben dem hohen Bedienkomfort kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz: Die Nadel im Innern ist gut geschützt und kann die Haut nicht verletzen. Alle Komponenten sind farbig gekennzeichnet und leicht unterscheidbar - was blau ist, wird nach dem Umfüllvorgang entsorgt.

Produkthandbücher

Technische Daten
Abmessungen:

(ohne Adapter) ca. 82,5 x 56 x 21 mm

Gewicht:
  • leere Insulinpumpe: ca. 80 g
  • Insulinpumpe mit Batterie, gefüllter Ampulle und Infusionsset: ca. 110 g
Pumpengehäuse:
  • Stoss- und kratzfester Kunststoff
  • Resistent gegen Arzneimittel
  • Abgerundete Kanten
Temperaturbereiche:
  • Während des Betriebs: 5°C bis 40°C
  • Lagerung im Versandbehälter: 5°C bis 45°C
  • Während des Transports: -20°C bis 50°C
Luftfeuchtigkeit (relative Luftfeuchtigkeit):
  • Während des Betriebs: 20% bis 90%
  • Lagerung im Versandbehälter: 5% bis 85%
  • Während des Transports: 5% bis 95%
Basalrate:

Min. = 0.05 U/h, Max. = 50 U/h. Es gibt 24 stündliche Basalraten, einstellbar in Abstufungen von 0.01 (bis zu 1,00 U/h), 0.05 (bis zu 10,0 U/h) und 0.1 (bis zu 50 U/h).

Bolus:
  • Max.: 50 Insulineinheiten
  • Quick Bolus: einstellbare Einheiten in Abstufungen von 0.1, 0.2, 0.5, 1.0 und 2.0
  • Standard Bolus, Verzögerter Bolus und Dual Bolus: einstellbar in festen Abständen von 0.1 Einheiten
  • Dauer des verzögerten Bolus und Dual Bolus: einstellbar in 15-Minuten-Intervallen (15 Minuten bis zu 12 Stunden)
Temporäre Basalrate zur temporären Veränderung der Insulinmenge (Bsp. Sport, Krankheit):

Einstellbar in 10 %-Abstufungen, 0% bis 90% (reduziert), 110% bis 500% (erhöht). Die Dauer ist einstellbar in 15-Minuten-Intervallen mit einem Maximum von 12 Stunden. Die letzte programmierte Dauer stellt den Standardwert für die nächste programmierte Änderung der temporären Basalrate dar.

Datenübertragung:

Infrarotschnittstelle

Wassergeschützt Schutzklasse:

IPX 8 – geschützt gegen die Auswirkungen temporären Eintauchens in Wasser unter standardisierten Bedingungen (≤ 60 Minuten und ≤ 2,5 Meter). Alle Infusionssets sind abkoppelbar – die Insulinpumpe wird bei Wasserkontakt einfach abgelegt.

Stromversorgung:

Eine 1,5-Volt AA Alkalibatterie (LR6) oder Lithiumbatterie (FR6) oder eine 1,2 Volt NiMH AA (HR6) wiederaufladbare Batterie. Die Batterien sollten eine Minimalkapazität von 2500 mAh besitzen. Verwenden Sie nur Batterieladegeräte, die offiziell vom Batteriehersteller empfohlen werden.

Batterielebensdauer:

Bei typischer Verwendung (50 U/Tag mit 100 Einheiten Insulin;

Betriebstemperatur 23 °C ± 2 °C) beträgt die Batterielebensdauer etwa:

Bluetooth® Funktechnologie Ein/Aus:

  • Alkalibatterie 30 Tage / 70 Tage
  • Lithium 80 Tage / 200 Tage
  • NiMH 40 Tage / 100 Tage

(Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)

Datenspeicherungszeit:

Datum und Uhrzeit verbleiben bis zu einer Stunde nach Batterieentfernung sicher im Speicher. Andere Insulinpumpeneinstellungen (stündliche Basalraten, verbleibender Ampulleninhalt, Bolusmengeneinstellung und aktives Benutzermenü) und der Ereignisspeicher (Bolusverlauf, Verlauf Insulin-Tagesgesamtmenge, Verlauf der temporären Basalrate, Alarmverlauf) werden unabhängig von der Batteriespannung und der Zeit, in der keine Batterie in die Insulinpumpe eingelegt war, gespeichert.

Ampullen:

Accu-Chek Spirit 3,15 ml Ampullen.

Infusionssets:

Accu-Chek Infusionssets mit Luer-Anschluss. (Accu-Chek Infusionssets sind PVC- und latexfrei.)

Sicherheitssysteme:

Benachrichtigungssystem, Tonsignale, Informationen im Display, Vibrationen, Dual-Mikroprozessoren. Ihre Insulinpumpe wird durch zwei Mikroprozessoren gesteuert. Das Sicherheitskonzept basiert auf einem Prozessor (Kontrollprozessor), der den anderen Prozessor "beaufsichtigt" (Hauptprozessor). Wenn ein Defekt oder Fehler im Hauptprozessor auftritt, wird dieser durch den Kontrollprozessor identifiziert. Der Motor wird sofort ausgeschaltet und der Fehler "Error E7: ELECTRONIC ERROR" wird angezeigt. Umgekehrt kann der Hauptprozessor auch jederzeit feststellen, ob der Kontrollprozessor korrekt arbeitet oder nicht. Der Motor stellt ausserdem eine wichtige Sicherheitskomponente dar, da die Kombination aus Haupt- und Kontrollprozessor und bürstenlosem Motor die bestmögliche Zuverlässigkeit und Genauigkeit bei der Insulinrate ermöglicht.

Abgaberate:

1/20 der aktuellen Basalrate pro Stunde in 3-Minuten-Intervallen.

Technische Daten
Stromversorgung:

3 AAA Alkalibatterien

Automatisches Einschalten:
  • Automatisches Einschalten durch korrekte Teststreifeneinführung
  • Automatische Abschaltung nach Entfernung des Teststreifens (2 Minuten)
  • Automatische Abschaltung nach zwei Minuten Nichtbenutzung
Batterielebensdauer:

Die Batterielebensdauer hängt vom jeweiligen Gebrauch ab (Anzahl Verbindungen zur Pumpe, Datendownloads, Blutzuckermessungen usw.)

System-Betriebsbedingungen:

Siehe Accu-Chek Aviva Teststreifen-Packungsbeilage

Messgerät Lagerbedingungen:

–10°C bis 50°C mit eingelegten Batterien

Relative Luftfeuchtigkeit Betriebsbereich:

10% bis 90%

Hämatokritbereich:

20% bis 70%

Abmessungen:

94 x 55 x 25 mm

Gewicht:

ca. 103 Gramm mit Batterien

Datenschnittstelle:

Infrarot (IR) Fenster zur Übertragung auf den PC

Testprinzip:

Elektrochemisch

Codierung:

Code-Chip

Blutprobenvolumen:

0,6 μl

Messbereich:

0,6 – 33,3 mmol/l (10 – 600 mg/dl)

Probenarten:

Kapillar-, Venen-, Arterien- und Neugeborenenblut

Probendosierung:

Kapillarfüllungsfunktion; geeignet für Messungen an alternativen Körperstellen

Auswertung/Darstellungen auf Blutzuckermessgerät:
  • Logbuch
  • Trenddiagramm
  • Zielbericht
  • Standardwoche
  • Standardtag
  • Durchschnittswerte 7, 14, 30, 60, 90 Tage
Speicherkapazität:

1000 Tagebucheinträge

Weitere Informationen:
  • Fernbedienung: Steuerung der Accu-Chek Spirit Combo Insulinpumpe über Bluetooth® Funktechnologie (RF)
  • Erinnerungshilfen
    • Ereignisbasierte Erinnerungshilfen (nach niedrigem Blutzucker, nach hohem Blutzucker und nach einer Mahlzeit)
    • Wecker (bis zu achtmal - z. B. als Erinnerung für den Blutzuckertest)
    • Terminerinnerungen (z. B. Doktorbesuch, Laborbesuch, Infusionssetwechsel)
  • Einträge für Alltags- Gesundheitsereignisse möglich (z. B. Bewegung, Stress, Krankheit usw.)
  • Anpassbare Parameter
    • Vibrations- und Tonsignalfunktion (jeweils eine muss immer eingeschaltet sein)
    • Zeitanzeige im 12- oder 24-Stunden-Format
    • Tastensperre
    • Auswahl der Kohlenhydrateinheiten (Gramm, KE, BE, CC)
    • Auswahl der Sprache aus einer in das Messgerät geladenen Liste (bis zu vier Sprachen verfügbar)
    • Grenzen für Hyper- und Hypowarnung (Signalton und/oder Vibration)
    • Hintergrundbeleuchtung (schwach, mittel, stark)